Video-Porträt: Elwira Niewiera und Piotr Rosołowski („Das Hamlet-Syndrom“)

DOKVILLE stellt Filmschaffende und ihre Projekte in Video-Porträts vor. Frank Rother und sein Team haben dafür in Berlin Elwira Niewiera und Piotr Rosołowski getroffen.  

Im April 2022 vergaben das Haus des Dokumentarfilms und das Institut für Medien- und Kommunikationspolitik in Berlin erstmals den Roman Brodmann Preis für politischen Dokumentarfilm. Ausgezeichnet wurden Elwira Niewiera und Piotr Rosołowski für den Kinodokumentarfilm „Das Hamlet-Syndrom“, der sich mit dem Krieg in der Ukraine auseinandersetzt. Fünf Frauen und Männer konfrontieren sich in einer Theaterinszenierung mit den teils traumatischen Gewalterfahrungen der ukrainischen „verlorenen Generation“.

Dieser Inhalt kann nur mit einem DOKVILLE Ticket angeschaut werden.

Sie haben noch kein Ticket? Dann können Sie hier ein DOKVILLE Ticket kaufen. 

Sie haben schon ein Ticket? Dann loggen Sie sich bitte in “Mein DOKVILLE” ein. 

Hinweis: Mit einem DOKVILLE Pass haben Sie Zugriff auf alle Inhalte der drei Veranstaltungstage. Bei einem Einzelticket nur für den jeweiligen Tag. 

Programm / Schedule

Hier können Sie durch unser Programmheft blättern. Oder schauen Sie in unsere Kurz-Übersicht unten.
 
23.
JuniDonnerstag
24.
JuniFreitag
9:00 CEST
10:00 CEST
11:00 CEST
12:00 CEST
13:00 CEST
14:00 CEST
15:00 CEST
16:00 CEST
17:00 CEST
Begrüßung
10:00 - 10:05
Keynote
10:05 - 10:20
Vorstellung Programm
10:20 - 10:30
Investigativ arbeiten – Zwischen Fakes und Fakten
10:30 - 11:30
Die redaktionelle Gesellschaft – Was Journalismus leisten kann
11:30 - 12:00
Mittagspause
12:00 - 13:00
Auf der Spur des Geldes – Juristische Risiken
13:00 - 14:00
Kaffeepause
14:00 - 14:15
Whistleblower – Vom Umgang mit Informanten
14:15 - 15:00
Kaffeepause
15:00 - 15:15
Meister der Investigation – Im Gespräch mit Daniel Harrich
15:15 - 16:00
Kaffeepause
16:00 - 16:15
Dokville Video
16:15 - 16:30
Pressefreiheit in Not
16:30 - 17:10
Verabschiedung
17:10 - 17:15
9:00 CEST
10:00 CEST
11:00 CEST
12:00 CEST
13:00 CEST
14:00 CEST
15:00 CEST
16:00 CEST
Begrüßung
10:00 - 10:05
Keynote
10:05 - 10:20
Vorstellung Tagesprogramm
10:20 - 10:30
„The Killing of a Journalist“ und „Dear Future Children“
10:30 - 11:30
Kaffeepause
11:30 - 12:00
AngeDOKt: Brauchen wir mehr dokumentarische Games?
12:00 - 13:00
Mittagspause
13:00 - 14:00
Initiative Wiki Dok – Dokumentarfilm in der Wikipedia
14:00 - 14:30
Femizid – Doku-Serie „Sie musste sterben“
14:30 - 15:15
Kaffeepause
15:15 - 15:30
Zwischenruf
15:30 - 15:45
True Crime Doku-Serie „Reeperbahn Special Unit 65“
15:45 - 16:30
Verabschiedung
16:30 - 16:40
Begrüßung
Donnerstag, 23.06.2022 10:00-10:05 Uhr
Geschäftsführerin Ulrike Becker begrüßt die Dokville Besucher.
Keynote
Donnerstag, 23.06.2022 10:05-10:20 Uhr
Keynote von Marc Grün.
Vorstellung Programm
Donnerstag, 23.06.2022 10:20-10:30 Uhr
Kuratorin Astrid Beyer stellt das Programm des ersten DOKVILLE Tages vor.
Investigativ arbeiten – Zwischen Fakes und Fakten
Donnerstag, 23.06.2022 10:30-11:30 Uhr
Panel mit: Patrick Aichroth (Zoom), Julia Bayer, Frederik Obermaier (Zoom), Thomas Reutter und Daniel Andreas Sager. Moderation: Adrienne Braun.
Die redaktionelle Gesellschaft – Was Journalismus leisten kann
Donnerstag, 23.06.2022 11:30-12:00 Uhr
Impuls von Julia Kaltenbach.
Mittagspause
Donnerstag, 23.06.2022 12:00-13:00 Uhr
Netzwerken im Hospitalhof, Trailer-Reel im Stream.
Auf der Spur des Geldes – Juristische Risiken
Donnerstag, 23.06.2022 13:00-14:00 Uhr
Case Study mit: Susanne Binninger, Prof. Dr. Oliver Castendyk (Zoom), Olaya Argüeso Pérez, Martin Pieper und Ümit Uludağ. Moderation: Adrienne Braun.
Kaffeepause
Donnerstag, 23.06.2022 14:00-14:15 Uhr
Netzwerken im Hospitalhof, Trailer-Reel im Stream.
Whistleblower – Vom Umgang mit Informanten
Donnerstag, 23.06.2022 14:15-15:00 Uhr
Case Study mit: Jutta Krug, Karsten vom Bruch und Johan von Mirbach. Moderation: Adrienne Braun.
Kaffeepause
Donnerstag, 23.06.2022 15:00-15:15 Uhr
Netzwerken im Hospitalhof, Trailer-Reel im Stream.
Meister der Investigation – Im Gespräch mit Daniel Harrich
Donnerstag, 23.06.2022 15:15-16:00 Uhr
Daniel Harrich spricht mit DOKVILLE Kuratorin Astrid Beyer über seine Filme.
Kaffeepause
Donnerstag, 23.06.2022 16:00-16:15 Uhr
Netzwerken im Hospitalhof, Trailer-Reel im Stream.
Dokville Video
Donnerstag, 23.06.2022 16:15-16:30 Uhr
Olga Beskhmelnitsyna: Ein Dokumentationsarchiv über den Krieg.
Pressefreiheit in Not
Donnerstag, 23.06.2022 16:30-17:10 Uhr
Panel mit: Hasnain Kazim, Esther Saoub und Markus Pfalzgraf. Moderation: Katharina Thoms.
Verabschiedung
Donnerstag, 23.06.2022 17:10-17:15 Uhr
Donnerstag, 01.01.1970 01:00-01:00 Uhr
Begrüßung
Freitag, 24.06.2022 10:00-10:05 Uhr
Geschäftsführerin Ulrike Becker begrüßt die Dokville Besucher.
Keynote
Freitag, 24.06.2022 10:05-10:20 Uhr
Keynote von Dr. Gabriela Sperl.
Vorstellung Tagesprogramm
Freitag, 24.06.2022 10:20-10:30 Uhr
Kuratorin Astrid Bayer stellt das Programm des zweiten DOKVILLE Tages vor.
„The Killing of a Journalist“ und „Dear Future Children“
Freitag, 24.06.2022 10:30-11:30 Uhr
Panel auf Englisch: Franz Böhm und Matt Sarnecki. Moderation: Angelika Knop.
Kaffeepause
Freitag, 24.06.2022 11:30-12:00 Uhr
Netzwerken im Hospitalhof, Trailer-Reel im Stream.
AngeDOKt: Brauchen wir mehr dokumentarische Games?
Freitag, 24.06.2022 12:00-13:00 Uhr
AngeDOKt mit: Jochen Gebauer (Zoom), Tobias Hammerle und Zoë Koç. Moderation: Paul Kautz.
Mittagspause
Freitag, 24.06.2022 13:00-14:00 Uhr
Netzwerken im Hospitalhof, Trailer-Reel im Stream.
Initiative Wiki Dok – Dokumentarfilm in der Wikipedia
Freitag, 24.06.2022 14:00-14:30 Uhr
Kick-Off mit Jens Best.
Femizid – Doku-Serie „Sie musste sterben“
Freitag, 24.06.2022 14:30-15:15 Uhr
Case Study mit: Nicola Graef, Dr. Gudrun Hanke-El Ghomri und Lena Scheidgen. Moderation: Angelika Knop.
Kaffeepause
Freitag, 24.06.2022 15:15-15:30 Uhr
Netzwerken im Hospitalhof, Trailer-Reel im Stream.
Zwischenruf
Freitag, 24.06.2022 15:30-15:45 Uhr
Zwischenruf von Eric Friedler.
True Crime Doku-Serie „Reeperbahn Special Unit 65“
Freitag, 24.06.2022 15:45-16:30 Uhr
Case Study mit: Christian Beetz (Zoom), Ina Kessebohm, Marc Brasse und Tania Reichert-Facilides. Moderation: Angelika Knop.
Verabschiedung
Freitag, 24.06.2022 16:30-16:40 Uhr