Filmstill aus ICH BIN GRETA (WDR / B Reel Films)

DOKVILLE gratuliert zum Deutschen Dokumentarfilmpreis

Am Freitag, 18. Juni, wurde der Deutsche Dokumentarfilmpreis 2021 vergeben. Die Preisverleihung ging im Rahmen des SWR Doku Festivals virtuell über die Bühne. Ausgezeichnet mit dem von SWR und MFG gestifteten Preis wurde ICH BIN GRETA von Nathan Grossman. Herzlichen Glückwunsch!

„Ich bin beeindruckt, welch ergreifende, schöne und nachdrückliche Filme eingereicht wurden. Diese Werke spiegeln die Vielfalt der Menschen und ihrer Lebenswelten. Damit eröffnen sie neue Perspektiven und bewegen Menschen nachhaltig, sie zeigen kleine wie auch große Heldentaten und ermutigen so, selbst aktiv zu werden.“

Irene Klünder, Leiterin des SWR Doku Festivals
Deutscher Dokumentarfilmpreis (by Monika Maier / SWR)

Der mit 20.000 € dotierte Deutsche Dokumentarfilm, gestiftet vom SWR und der MFG Medien- und Film GmbH Baden-Württemberg, geht an ICH BIN GRETA von Nathan Grossman. Daneben wurden noch weitere Preise verliehen, darunter der Förderpreis vom Haus des Dokumentarfilms an Michael Kranz für WAS TUN. Er wurde zusätzlich mit dem Publikumspreis gewürdigt.

Mehr zum Thema

Einen ausführliche Vorstellung aller Preisträger:innen gibt es bei www.dokumentarfilm.info

image_pdfAls PDF speichernimage_printDrucken
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter