DOKVILLE gratuliert zum Deutschen Dokumentarfilmpreis

Filmstill aus ICH BIN GRETA (WDR / B Reel Films)

Am Freitag, 18. Juni, wurde der Deutsche Dokumentarfilmpreis 2021 vergeben. Die Preisverleihung ging im Rahmen des SWR Doku Festival virtuell über die Bühne. Ausgezeichnet mit dem von SWR und MFG gestifteten Preis wurde ICH BIN GRETA von Nathan Grossman.

„Schockwellen“: Chronologie der Corona-Pandemie

Keyvisual Schockwellen - Ärztin Susanne mit FFP2 Maske (by zero one film)

Das Coronavirus hat die Menschen fest im Griff. Ungewissheit, Irritation und Angst spiegeln sich auch in den Nachrichten wider. Volker Heise schafft mit „Schockwellen – Nachrichten aus der Pandemie“ eine filmische Chronologie der Krise.

„Kinder der Krise“: Filmporträt einer Generation 

Filmstill aus "Kinder der Krise": Josephine © Nicola Graef

Junge Menschen müssen sich mit Klimawandel, Rassismus und jetzt auch der Pandemie auseinandersetzen. Die Filmemacherin Nicola Graef begibt sich auf eine Reise durch Deutschland, um ihnen eine Stimme zu geben. Sie war im Gespräch bei DOKVILLE 2021.

DOKVILLE 2021: Keynote von Arne Birkenstock

Arne Birkenstock

Existenzbedrohende Pandemie und Boom zugleich. Die Dokumentarfilmbranche sollte den Wandel der Digitalisierung aufgreifen und mitgehen. In seiner Keynote zum Auftakt am DOKVILLE-Freitag plädiert Arne Birkenstock dafür, Chancen der permanenten Verfügbarkeit zu ergreifen.